EN
DE
NLFRPLRUTRESIT
ROSE

Sicherheit beim Tankvorgang durch Einsatz von ROSE Polyester Ex Control Station

05.07.2017

ROSE Systemtechnik Ex CS Box im Straßentankwagen
Dr.-Ing. Ulrich Esterer GmbH & Co. Fahrzeugaufbauten und Anlagen KG

Seit der Gründung als Familienunternehmen vor mehr als 50 Jahren steht das Unternehmen Esterer für deutsche Ingenieurskunst und Wachstum. Das Unternehmen aus Helsa ist bundesweit führender Hersteller von Straßentankwagen und weltweit führender Hersteller von Fahrzeugen zur Flugfeldbetankung. Jährlich werden rund 300 Fahrzeuge gefertigt, deren Chassis von Mercedes, MAN, Volvo oder Scania stammen und in rund 70 Länder weltweit geliefert werden.

ROSE CS Box und GFK Schränke in anspruchsvoller Umgebung


Für die sichere elektrische Ausrüstung von Fahrzeugen für die Flugfeldbetankung und Straßentankwagen wird bei der Fa. Ulrich Esterer GmbH & Co. KG kein Kompromiss gemacht:

Der Ex-gerechte Schutz der zentralen Steuerungs- und Überwachungseinheit, die im Wesentlichen zur Effizienz und Sicherheit beim Tankvorgang beiträgt, erfolgt durch Integration der elektrischen und elektronischen Komponenten in einer ROSE Polyester Ex-Control Station.

Die Ausführung beinhaltet einen 2-farbigem Siebdruck im Deckel, mechanische Bearbeitung in den Seiten und im Deckel sowie einer Montageplatte mit Tragschienen und Klemmenbestückung.

In einem weiteren Polyester GFK Schrank im Fahrerhaus befindet sich die Steuerungseinheit, die zur Elektroniksicherung dient. Das Ergebnis ist eine optimierte Handhabung und eine schnellere und wesentlich einfache Bedienung durch den Fahrer.

Die Gehäuse werden in einem Temperatureinsatzbereich von -30°C bis +80°C eingesetzt. Die ATEX Zulassung für Zone 2 erfolgte durch ROSE Systemtechnik. Mit der Polyester Ex Control Station und den GFK Schränken bietet die Firma ROSE Systemtechnik GmbH der Dr.-Ing. Ulrich Esterer GmbH & Co. Fahrzeugaufbauten und Anlagen KG zuverlässige Produkte, die allen geforderten Anforderungen gerecht werden.

Über ROSE Systemtechnik

Die ROSE Systemtechnik GmbH wurde 1969 in Porta Westfalica gegründet und gehört mit über 350 Mitarbeitern zu den weltweit führenden innovativen Anbietern der industriellen Gehäuse Systemtechnik. Im Verbund der Phoenix Mecano AG, Schweiz entwickelt und produziert das Unternehmen hochqualitative Industriegehäuse und Systemlösungen für die Bereiche Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierungstechnik, explosionsgefährdete Bereiche, MSR- Technik sowie der Nahrungs- und Genussmittelindustrie. Das Produktportfolio umfasst neben Standard-Industriegehäuse aus Aluminium, Edelstahl und Kunststoffen für individuelle Einbauten elektrischer Verbindungstechnik und Elektronikbaugruppen auch Bedien- und Anzeigengehäuse basierend auf Aluminium-Profilsystemen und Edelstahlmaterialien für HMI-Anwendungen, sowie Komponenten für den Explosionsschutz mit Verteilergehäusen und Control Stations für den weltweiten Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen, der Petrochemie und chemischen Industrie in On- und Offshore Bereichen.