EN
DE
NLFRPLRUTRESIT
ROSE

Geräteträgersystem GTN II Redesign

14.12.2016

Redesign bringt ergonomischen Kabeldurchgang und höhere Oberflächenqualität

ROSE Systemtechnik hat sein erfolgreiches Aluminium-Geräteträgersystem einem Redesign unterzogen. Das überarbeitete GTN II weist eine erhöhte Oberflächenqualität auf und punktet mit einem frei zugänglichen Kabelkanal.


Mit dem GTN II bietet ROSE Systemtechnik ein modulares Trägersystem für verschiedenste Bedien- und Steuergehäuse an. Durch eine Vielzahl an Komponenten wie Winkel, Aufsatz-, Wand- oder Zwischengelenke, Kupplungen sowie Standfüße lässt sich das System individuell gestalten und an den jeweiligen Bedarf anpassen. Der Aufbau erfolgt wahlweise mit einem geschlossenen oder offenen Aluminiumprofil. Durch die offene Profilvariante hat der Anwender den Vorteil, dass er das Installationsmaterial bei Wartungen oder Austausch leicht erreichen kann. Ausgelegt ist das Geräteträgersystem für mittlere bis schwere Lasten von bis zu 80 kg mit einer maximalen Auslegerlänge von 2 m.

Mehr Komfort für den Anwender

Bei der neuen Ausführung haben die Ingenieure von ROSE Systemtechnik an allen Komponenten des GTN-II-Systems Verbesserungen vorgenommen, um die Ergonomie sowie die Gesamtqualität des Geräteträgersystems zu erhöhen. So wird beispielsweise der Korpus des Winkelelements nicht mehr im Kokillenguss-, sondern im Druckgussverfahren hergestellt, woraus eine deutlich höhere Oberflächenqualität resultiert.

Da die Anschlussmaße der Komponenten zu den Profilen jedoch unverändert bleiben, lässt sich das überarbeitete GTN II ohne Probleme mit der älteren Version kombinieren. Durch einen vergrößerten, offenen Bauraum, der für die Verlegung von Kabeln und das Durchführen von Steckern zur Verfügung steht, fällt die Installation für den Anwender deutlich einfacher als bisher aus.